zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
StWZ Energie AG
Mühlegasse 7
4800 Zofingen, CH
062 745 32 32,
info@stwz.ch

Strom produzieren

und einspeisen

Wir vergüten Strom, den Sie beispielsweise in Photovoltaikanlagen oder mit einer stromerzeugenden Heizung produzieren und ins Stromnetz einspeisen. Haben Sie Fragen oder Anliegen rund um Ihre Stromproduktion wie zur Eigenverbrauchsgemeinschaft (EVG) oder zum Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV)? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Einspeisung bis 30 kVA

Preise ab 1. Januar 2019

Kosten

Einheit Nettopreise 
exkl. MWST
Bruttopreise 
inkl. MWST*
Vergütung Wirkenergie «Energie» (ohne Herkunftsnachweise) HT Rp./kWh
NT Rp./kWh
5.52
5.10
5.95
5.49
Vergütung Wirkenergie «Erneuerbar» (inkl. Herkunftsnachweise) HT Rp./kWh
NT Rp./kWh
7.52
7.10
8.10
7.65
Grundpreis pro zusätzlicher Zähler, z.B. separater Produktionszähler**  CHF/Monat 6.00 6.46
Lastgangmessung mit automatischer Datenübermittelung** CHF/Monat 50.00 53.85

* Bei den aufgeführten Preisen mit MWST von 7.7 % handelt es sich um kaufmännisch gerundete Werte.
** Gilt für Lastgangmessungen, welche vor dem 1. Januar 2018 in Betrieb genommen wurden

Preise ab 1. Januar 2018

Kosten

Einheit Nettopreise 
exkl. MWST
Bruttopreise 
inkl. MWST*
Vergütung Wirkenergie «Erneuerbar» (ohne ökologischen Mehrwert) HT Rp./kWh
NT Rp./kWh
5.30
5.00
5.71
5.39
Vergütung Wirkenergie «Erneuerbar» (inkl. ökologischem Mehrwert) HT Rp./kWh
NT Rp./kWh
7.30
7.00
7.86
7.54
Vergütung Wirkenergie «Nicht erneuerbar» HT Rp./kWh
NT Rp./kWh
4.50
4.50
4.85
4.85
Grundpreis pro Zähler ohne KEV**  CHF/Monat 10.00 10.77
Grundpreis pro Zähler mit KEV** CHF/Monat 12.00 12.92
Lastgangmessung mit automatischer Datenübermittelung CHF/Monat 50.00 53.85

* Bei den aufgeführten Preisen mit MWST von 7.7 % handelt es sich um kaufmännisch gerundete Werte.
** Kostendeckende Einspeisevergütung

 

Einspeisung von 30 bis 300 kVA

Preise ab 1. Januar 2019

Kosten Einheit Nettopreise 
exkl. MWST
Bruttopreise 
inkl. MWST*
Vergütung Wirkenergie «Energie» (ohne Herkunftsnachweise) HT Rp./kWh
NT Rp./kWh
5.30
4.60
5.71
4.95
Lastgangmessung mit automatischer Datenübermittelung** CHF/Monat 50.00 54.00

*  Bei den aufgeführten Preisen mit MWST von 7.7 % handelt es sich um kaufmännisch gerundete Werte.
** Gilt für Lastgangmessungen, welche vor dem 1. Januar 2018 in Betrieb genommen wurden

Preise ab 1. Januar 2018

Kosten Einheit Nettopreise 
exkl. MWST
Bruttopreise 
inkl. MWST
Vergütung Wirkenergie «Erneuerbar» (ohne ökologischen Mehrwert)  HT Rp./kWh
NT Rp./kWh
5.00
4.50
5.40
4.86
Lastgangmessung mit automatischer Datenübermittelung CHF/Monat 50.00 54.00

* Bei den aufgeführten Preisen mit MWST von 7.7 % handelt es sich um kaufmännisch gerundete Werte.
 

Förderbeiträge

Einspeisevergütungssystem (EVS)

Die Stromerzeugung aus neuen erneuerbaren Energien soll bis 2020 bei mindestens 4.4 TWh und im Jahr 2035 bei mindestens 11.4 TWh liegen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Schweiz 2009 die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) eingeführt. Das Förderprogramm wurde zum 1. Januar 2018 in das Einspeisevergütungssystem (EVS) überführt. Mit der Energiestrategie 2050 stehen zwar mehr Fördermittel zur Verfügung. Diese sind aber weiterhin begrenzt und reichen nicht aus, um alle Anlagen mit dem EVS zu fördern. Ausserdem ist das EVS zeitlich auf Ende 2022 befristet.

Aus heutiger Sicht kann die Warteliste für Photovoltaikanlagen voraussichtlich bis zum Anmeldedatum vom 30. Juni 2012 abgebaut werden. Neuanmeldungen haben unter den aktuellen gesetzlichen Bedingungen kaum mehr eine Chance, ins EVS einzutreten.

Einmalvergütung (EIV)

Mit einer Einmalvergütung erhalten Anlagenbetreiber von Photovoltaikanlagen einen einmaligen Investitionsbeitrag. Diese Vergütung wird in zwei unterschiedlichen Programmen gewährt:

  • Einmalvergütungen für kleine Photovoltaikanlagen (KLEIV): Für Anlagen mit einer Leistung von weniger als 100 kWp, welche bereits in Betrieb sind.
  • Einmalvergütungen für grosse Photovoltaikanlagen (GREIV): Für Anlagen mit einer Leistung ab 100 kWp.

Die Einmalvergütung wird für Photovoltaikanlagen mit einem Leistungsmaximum von bis zu 5000 kWp ausgerichtet. Es werden separate Wartelisten für die kleine und grosse Einmalvergütung geführt.

Alternativen

Die Herkunftsnachweise Ihres selber produzierten Stroms können Sie auch der StWZ Energie AG oder einem anderen Abnehmer verkaufen. Unsere Konditionen finden Sie auf der Preisliste Einspeisung. 

Weitere Infos

Informationen zu den Förderprogrammen, zum Schweizer Herkunftsnachweis-System (HKN) und zur Anmeldung einer eigenen Produktionsanlage www.pronovo.ch
Informationen zu Photovoltaikanlagen www.swissolar.ch

PV Anlage

Gemeinschaft und Zusammenschluss

Eigenverbrauch

Stromproduzenten haben das Recht, ihre erzeugte Energie vor Ort teilweise oder ganz zu verbrauchen. Dabei darf der Eigentümer/Betreiber der Solaranlage die Energie selbst verbrauchen oder auch veräussern. Unten finden Sie weitere Infos oder kontaktieren Sie uns direkt.

Erwin Limacher

Leiter Kundenservice

Erwin Limacher

Telefon 062 745 32 05 / e.limacher@stwz.ch

EK Bolla Reno

Leiter Installationskontrolle & Messwesen / Fachbereich Elektrizität

Reno Bolla

elefon 062 745 32 31 / r.bolla@stwz.ch