zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
StWZ Energie AG
Mühlegasse 7
4800 Zofingen, CH
062 745 32 32,
info@stwz.ch

Sparsam heizen? Jetzt planen!

News

StWZ-Energietipps zur Automation der Heizung

Automatisch heizen – wie geht das?
Automatisierte Heizsysteme nutzen verschiedene Informationen wie Uhrzeit, Wetterprognose, offene Fenster oder die Abwesenheit der Bewohnerinnen und Bewohner. Darauf abgestimmt regeln sie automatisch den Heizkessel oder die Radiatoren. Das spart Heizenergie, weil immer nur so stark geheizt wird wie nötig.

Wie lässt sich die Heizung automatisieren?
An jedem Heizkörper wird ein smarter Thermostat oder bei einer Bodenheizung ein Raumtemperaturfühler installiert. Damit lässt sich die Temperatur im jeweiligen Raum steuern. Bei einem Neubau oder einer Sanierung empfiehlt sich zusätzlich ein Heizsystem mit einem intelligenten Heizungsregler.

Wie funktionieren solche Thermostate?
Sie drehen das Heizkörperventil abgestimmt auf die Tageszeit und je nach Wärmebedarf automatisch auf oder zu. Bei nicht vernetzungsfähigen Modellen stellt man das Zeitprogramm direkt am Thermostat ein. Vernetzungsfähige Thermostate werden mit den anderen im Haus verbunden. So stimmen sie sich aufeinander ab und können per App oder Touchscreen ferngesteuert werden. Beide Varianten lassen sich relativ einfach installieren.

Darf ich das auch in meiner Mietwohnung?
Ja, grundsätzlich können Sie auch als Mieterin oder Mieter smarte Thermostate montieren. Unter einer Bedingung: Alles, was Sie installieren, muss sich bei einem Auszug wieder entfernen lassen. Holen Sie deshalb das Einverständnis der Verwaltung ein. Zudem sparen Sie mit smarten Thermostaten nicht nur Geld sondern tun auch was für die Umwelt.

Welche Fragen haben Sie zur Gebäudeautomation?
Schreiben Sie uns!

Download