zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
StWZ Energie AG
Mühlegasse 7
4800 Zofingen, CH
062 745 32 32,
info@stwz.ch

Schimmel? Nicht bei Ihnen!

News

Die StWZ-Energietipps rund ums Lüften

Wie oft und wie lange soll ich während der Heizsaison meine Wohnung lüften?
Machen Sie mindestens dreimal pro Tag etwa fünf Minuten lang Durchzug. Beim Querlüften mit mehreren geöffneten Fenstern wird die verbrauchte Raumluft rasch durch frische ersetzt. Dauerhaft gekippte Fenster hingegen sollten Sie zumindest während der Heizsaison vermeiden. Dadurch geht eine Menge Wärme verloren, ohne dass viel Luft ausgetauscht wird.

Weshalb ist es überhaupt wichtig, zu lüften?
Weil Sie damit einerseits CO2 entfernen, das beim Atmen in die Luft gelangt. Andererseits entweicht der überschüssige Wasserdampf. Das ist besonders in neueren und sanierten Gebäuden wichtig.

Warum?
Früher sorgten Fugen und Spalte im Haus für einen kontinuierlichen Luftaustausch. Durch die heutige luftdichte Bauweise braucht es ein aktives Lüften, um die Luftfeuchtigkeit zu senken und Schimmelbildung zu vermeiden.

Gibt es eine Möglichkeit, das Lüften bequemer zu machen?
Ja, mit den sogenannten smarten Fenstern. Sie verfügen über intelligente Sensoren, die laufend Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit und CO2-Gehalt messen. Abgestimmt auf die Messwerte entscheiden diese Fenster selbst, wann es Zeit zum Lüften ist. Sie öffnen und schliessen sich automatisch.

Wie kann ich meine Fenster smart machen?
Am einfachsten geht das, wenn alte Fenster ohnehin durch neue ersetzt werden müssen. Bei bestehenden Fenstern ist eine Nachrüstung schwieriger. Für einige Dachfenster gibt es aber Nachrüstsets, die Sie selbst montieren können. Denken Sie als Mieterin oder Mieter daran, vorher die Erlaubnis Ihres Vermieters einzuholen.

Welche Fragen haben Sie zum Lüften?
Schreiben Sie uns.