zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
StWZ Energie AG
Mühlegasse 7
4800 Zofingen, CH
062 745 32 32,
info@stwz.ch

Aktuelle Störungsmeldung

05.10.2022 08:37 Uhr Altstadt Zofingen - Öffentliche Beleuchtung

Zur Kontrolle der Strassenbeleuchtung ist diese tagsüber eingeschaltet. Unsere Mitarbeiter fahren systematisch die Altstadt in Zofingen ab, um die defekten Lampen zu ersetzen. 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständis.

Meldung schliessen

Abbauprodukte von Chlorothalonil im Grund- und Quellwasser

News

Das Zofinger Trinkwasser hat eine sehr gute Qualität und kann trotz nachgewiesenen Abbauprodukten von Pflanzenschutzmitteln uneingeschränkt getrunken werden.

Das Wasser der Grund- und Quellwasserfassungen der StWZ Energie AG werden regelmässig auf Pflanzenschutzmittel-Abbauprodukte, sogenannte Metaboliten, untersucht. Für einige dieser Metaboliten sind die Messverfahren erst seit Kurzem verfügbar, was langjährige Vergleiche verunmöglicht. Zudem ist der Einsatz von Chlorothalonil seit dem 1. Januar 2020 verboten. Dies wird zu einer geringeren Konzentration dieses Metaboliten im Trinkwasser führen. Wie lange dies dauern wird, ist noch unklar.

Die Untersuche der letzten Monate zeigen, dass im Zofinger Trinkwasser Abbauprodukte von Pflanzenschutzmittel nachgewiesen werden. Diese bis vor kurzem unbekannten und nicht gemessenen Metaboliten sind vermutlich bereits seit Jahrzenten im Trinkwasser. Trotzdem hat das Zofinger Trinkwasser eine sehr gute Qualität, weil durch Chlorothalonil-Metaboliten keine unmittelbare Gesundheitsgefährdung besteht. Das Trinkwasser kann also weiterhin uneingeschränkt getrunken werden. StWZ überwacht den Verlauf der Konzentration im Trinkwasser auch weiterhin durch regelmässige Messungen.